Der Schützenverein Eichenlaub Sorghof hat
Bereit für Duell mit Bergschützen

Der neue Schützenkönig Harald Herbst (vorne, Mitte) und Jugendkönigin Celine Ostner (vorne, Zweite von rechts) posierten mit den Rittern und Ehrengästen, zu denen auch Vilsecks Bürgermeister Hans-Martin Schertl (hinten, Dritter von rechts) gehörte, für ein Erinnerungsfoto. Bilder: fnk (2)
ein neues Ehrenmitglied. Auch die Würdenträger standen bei der Jahresabschlussfeier im Mittelpunkt des Interesses. Zuvor hatte es spannende Wettkämpfe gegeben.

(fnk) Ein mit vielen sportlichen und gesellschaftlichen Höhepunkten gespicktes Vereinsjahr ist laut Schützenmeister Alfred Forster zu Ende. Besonders erwähnte er die Leistung von Sabrina Hörl. Sie war als Landesmeisterin des Oberpfälzer Schützenbundes bei der deutschen Meisterschaft am Start. 391 von 400 möglichen Ringen bedeuteten bei den A-Junioren Rang 15.

Auf Gauebene erfolgreich

Mit dem Titel Gaumeister kehrten Celine Ostner, Sabrina Hörl und die Mannschaft Altersklasse-Luftgewehr nach Sorghof zurück. In der Startgemeinschaft mit Tell Vilseck sicherte sich Christoph Nutz in der Juniorklasse (Mannschaft) den Gaumeister-Titel. Bei der Landkreismeisterschaft erreichten Celine Ostner (Jugendklasse) und Willi Herlitze (aufgelegt) ebenfalls den ersten Platz.

Als festen Bestandteil des Vereinslebens bezeichnete Forster das Nuss- und Faschingsschießen für alle. Bürgermeister Hans-Martin Schertl bedankte sich im Namen der Stadt für eine Vereinsarbeit, die im sportlichen und geselligen Bereich großes Lob verdiene. Auch die Leistungen des Nachwuchses seien vorbildlich.

Die Eichenlaub-Schützen sind seit drei Jahren mit ihrer Luftgewehr-Mannschaft in der Bezirksliga Nord am Start. Weil die Bergschützen Gressenwöhr aufgestiegen sind, kommt es am Montag, 23. Februar, zum Derby. Darauf freue er sich schon, sagte Schertl, der einen Scheck zur Unterstützung der Nachwuchsarbeit dabei hatte. Gauschützenmeister Wolfgang Moll (Sulzbach-Rosenberg) würdigte die Leistungen der Sorghofer ebenfalls. Im Gau habe es bereits zwei Vereinsauflösungen gegeben. Bei Eichenlaub sei das unvorstellbar. Schützenmeister Georg Schmer von Tell Vilseck und Gauehrenschützenmeister Karl Federer gratulierten ebenfalls zu den Erfolgen.

Guder nun Ehrenmitglied

Danach stand Wolfgang Guder im Mittelpunkt: Für die langjährige Mitgliedschaft, seine aktive Beteiligung in der Mannschaft, seine Tätigkeit im der Vorstand und seine stete Förderung des Schützenvereins wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Da er aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte, werden Forster und Federer die Ernennungsurkunde persönlich überreichen. Schießleiter Gustav Nutz und Thomas Pröls gaben dann die neuen Würdenträger bekannt und begannen mit den Rittern. Die Nachwuchsschützen Christoph Nutz und Noah Nutz stehen in diesem Jahr der neuen Jugendkönigin Celine Ostner zur Seite. Ritter in der Schützenklasse sind Wolfgang Wiesmeth und Hans-Jürgen Hüttner. Schützenkönig ist Harald Herbst mit einem 90-Teiler.

Der Schützenmeister lud zudem zum Schießen um die Geburtstagsscheibe von Ehrenschützenmeister Alwin Kergl ein. Der Wettbewerb dauert bis März. Die Richtlinien liegen im Schützenheim aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.