Deutsche Bank: 200 Filialen weg

Die Deutsche Bank will weitere Milliarden einsparen. Die operativen Kosten sollen bis 2020 um zusätzlich 3,5 Milliarden Euro sinken, wie das Institut am Montag in Frankfurt mitteilte. 60 Prozent sollen durch Effizienzsteigerungen gelingen. Weitere 40 Prozent will die Bank durch die Schließung von 200 Filialen und den Rückzug aus unprofitablen Bereichen erzielen. Wie viele Stellen betroffen sind, ließ die Bank zunächst offen. Die rund 5600 Tarifbeschäftigten der Postbank haben unterdessen Kündigungsschutz bis Juni 2017 zugesichert bekommen. Zudem bekommen sie von April an 2,1 Prozent mehr Geld und ein Jahr später eine weitere Anhebung um 2 Prozent. (Kommentar und Seite 19)
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.