Dialog zwischen Ost und West

Pfarrer Martin Rupprecht (Vierter von links) erhielt vom Rumänisch-Orthodoxen Erzbischof und Metropolit Dr. Serafim Joanta (Mitte) im Beisein von Pfarrer Dr. Ioan Moga (rechts) und weiteren Würdenträger das Ordenskreuz der Heiligen Brancoveanu-Märtyrer überreicht. Bild: gz

Der aus Eslarn stammende und in Wien tätige Pfarrer Martin Rupprecht setzt sich stark für die rumänisch-orthodoxen Gläubigen ein. Dafür wurde er nun ausgezeichnet.

Der Geistliche erhielt in Wien das Kreuz der Heiligen Brancoveanu-Märtyrer, die höchste Auszeichnung der Rumänisch-Orthodoxen Metropolie für Deutschland, Zentral- und Nordeuropa. Die außergewöhnliche Verleihung durch Eminenz, Metropolit und Erzbischof Dr. Serafim Joanta und Pfarrer Dr. Ioan Moga im Namen des Rumänisch-Orthodoxen Erzbistums von Deutschland, Österreich und Luxemburg ist für den Eslarner eine weitere Bestätigung seiner gelebten Friedensbotschaft.

In der Laudatio würdigte Pfarrer Moga, das Engagement und die Zusammenarbeit. "Die Rumänisch-Orthodoxe Metropolie hat in Pfarrer Martin einen Freund gewonnen. Er habe die Antoniuskirche auf einer geschwisterlichen Art als neue Heimat für die rumänisch-orthodoxen Gläubigen in Wien vorbereitet und viele Hürden überwunden. "Das Überspringen oder Niederreißen von Mauern erfordert Geduld, Kraft und Visionen und kann nur mit Gott geschehen."

Während des Priesterdaseins bemühte sich Pfarrer Martin vor allem um christlich-islamischen Dialog und während seines Aufenthalts in Istanbul um einen vertieften Dialog zwischen Christen und Muslimen. "Das ist alles andere als einfach, doch er lebt es vor und zeigt somit, dass es möglich ist." Der Orden sei ein Zeichen der Anerkennung für den unermüdlichen Einsatz für den Dialog zwischen Ost und West.

Pfarrer Rupprecht bezeichnete die Auszeichnung als einen Spiegel für das gesamte Miteinander aller Christen. Der Orden wird an Personen verliehen, die sich durch ihr außerordentliches Engagement für das geistliche Leben des Rumänischen-Orthodoxen Erzbistums einsetzen. Erst im Januar erhielt Eminenz Reinhard Kardinal Marx, der Erzbischof von München, diese hohe Auszeichnung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.