Die "Bayerische Pflanze des Jahres" 2015 sorgt für Gartenfreude
Da lacht die Lucy

Sie ist wirklich ein echter Sonnenschein: Den ganzen Sommer hindurch sorgt die Lachende Lucy mit ihren leuchtend gelben Blüten für gute Laune.

Zur "Bayerischen Pflanze des Jahres" wurde sie noch aus einem anderen Grund gewählt: Viel ausdauernder noch als die meisten Kapkörbchen-Sorten blüht die Lachende Lucy den ganzen Sommer hindurch, selbst in der größten Hitze - eine echte "Dauer-Flower". Auch sonst ist sie leicht zu pflegen und lässt sich hervorragend mit anderen Gute-Laune-Pflanzen kombinieren.

Die Lachende Lucy eignet sich nicht nur für Balkonkästen, sondern genauso für Pflanzgefäße verschiedenster Größe und zur Pflanzung auf Beete. Damit die Freude an der Lachenden Lucy besonders lange währt, sollten Sie Folgendes beachten:

Die Lachende Lucy blüht am schönsten in der vollen Sonne. Sie verträgt auch einen Standort, an dem es sehr heiß werden kann. Im Halbschatten schmückt sich die Lachende Lucy mit deutlich weniger Blüten

Für langanhaltende Blütenfülle Gärtnererde verwenden. Nach den ersten vier Wochen regelmäßig zweimal pro Woche mit Flüssigdünger düngen oder Langzeitdünger verwenden.

Wenn Sie Verblühtes regelmäßig auszupfen, bildet die Lachende Lucy ganz schnell wieder neue Blüten.

Die Lachende Lucy selbst verträgt auch "Durststrecken" - wie oft gegossen werden muss, hängt daher mehr von ihren Pflanzpartnern ab (Verbenen und Lobelien sollten nicht zu sehr austrocknen, Zauberglöckchen und Süßkartoffeln beispielsweise vertragen auch zeitweilige Trockenheit)

Wer sich die "Qual der Wahl" aus dem großen Angebot der bayerischen Gärtnereien erleichtern möchte, der Gärtner vor Ort hat immer ein paar tolle Tipps parat.

Erhältlich sind die Lachende Lucy und ihre Begleiter ab dem "Tag der offenen Gärtnerei" am 25. April 2015 bei rund 300 bayerischen Gärtnereien.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.