Die Hochzeit des Jahres

Der begehrteste schwedische Junggeselle kommt unter der Haube: Am Samstag heiratet Prinz Carl Philip das ehemalige Bikinimodel Sofia Hellqvist. Gefeiert wurde aber auch schon am Freitagabend.

Super-Sonne und ein paar hundert gut gelaunte Gäste: Schwedens Prinz Carl Philip (36) und seine Verlobte Sofia Hellqvist (30) haben die Feiern zu ihrer Hochzeit am Freitag mit einem Schiffsausflug begonnen. Bei wolkenfreiem Himmel machte sich das Brautpaar am Abend von einem Anleger im schicken Stockholmer Stadtteil Östermalm aus auf den Weg zu einem Abendessen mit Familie und Freunden.

Schaulustige und Fotografen säumten die Strandmeile, als die beiden gemeinsam mit König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia an Bord gingen. Weit hatten sie es nicht: Carl Philip und Sofia wohnen auf der Nachbarinsel Djurgården. Eine gute Stunde dauerte es, bis alle Gäste sich auf die Decks verteilt hatten. Zuletzt führte Schwedens Prinz Daniel (41) galant seine Frau Kronprinzessin Victoria (37) am einen und Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit (41) am anderen Arm an Bord der "S/S Stockholm".

Am Samstag will sich das Paar in der Stockholmer Schlosskirche das Ja-Wort geben. Dort sind vor allem die Damen aus Europas Königshäusern gut vertreten: Es kommen nicht nur Carl Philips Patentante, die dänische Königin Margrethe, sondern auch Norwegens Königin Sonja, Máxima aus den Niederlanden und die belgische Mathilde - jeweils ohne ihre Männer.

Das britische Königshaus schickt Prinz Edward, den jüngsten Sohn der Queen, samt Gemahlin. Aus Deutschland kommen Prinz Leopold von Bayern und seine Frau Ursula, Prinz Manuel von Bayern und seine Frau Anna sowie Prinz Hubertus von Sachsen-Coburg und Gotha. Nach der Trauung fährt das Brautpaar in einer Kutsche durch die Altstadt. Am Abend steigt die Hochzeitsparty - angeblich mit internationalen Popstars.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.