Die Hollerhöfe: Gemütliche Unterkünfte inmitten herrlichster Natur
"Zu Gast im Dorf"

Ein Geheimtipp für alle, die das Besondere suchen, sind die Hollerhöfe - gelegen in einem herrlichen Wandergebiet. Die Familie Zintl hat nun ein bemerkenswertes Konzept auf den Weg gebracht. Die Gäste erwartet ein ganz besonderes Ambiente, das sich aus dem Zusammenspiel der gemütlichen Unterkünfte und der herrlichen Natur ergibt.

Bereits im Jahr 2005 haben die Zintls das "Wellvital-Landhaus zum Hirschen" eröffnet. Viele Gäste nahmen das Angebot gerne an, so dass bald weitere Räume und Zimmer nötig wurden.

Nach einigen Überlegungen entschied sich die Familie Zintl dafür, Häuser aus dem Ort zu restaurieren und diese dann in das Gesamtkonzept "Hollerhöfe - zu Gast im Dorf" einzubinden. Vergangenes Jahr und heuer hat die Familie Zintl zwei denkmalgeschützte Gebäude - Oberer Markt 5 und 7 - mit viel Liebe zum Detail restaurieren und umfassend sanieren lassen - in enger Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege.

Das ehemalige Schreiberhaus mit sieben Appartements sowie das Schusterhaus mit drei Appartements stehen nun den Gästen zur Verfügung. Die Besucher haben dazu direkten Zugang vom bisherigen Stammhaus. In allen Gebäuden sorgen viel Holz und warme Farben dafür, dass sich die Gäste wie zu Hause fühlen können. Die neuen Häuser, der Wohlfühl-Bereich, der Ort Waldeck mit der Burgruine auf dem Schlossberg und die attraktive Umgebung bieten den Gästen der Hollerhöfe eine wunderbar natürliche Atmosphäre - hier können sie Gastfreundschaft hautnah erleben.

Nach den umfassenden Sanierungsarbeiten sind aber noch weitere Maßnahmen geplant. Derzeit wird zwischen Land-, Schreiber- und Schusterhaus eine alte Scheune saniert. Der Obstgarten, der sich hier befindet, soll in das Konzept mit eingebunden werden. Die neuen Räume sind für Seminare oder besondere Feierlichkeiten bestens geeignet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.