Die JFG in Zahlen

Der bisherige Vorsitzender der Jugendfördergemeinschaft Mittlere Vils Kümmersbruck, Markus Neumeyer, legte bei der Jahreshauptversammlung seinen Arbeitsbericht vor. Demnach sind derzeit 166 Mädchen und Buben für die JFG am Ball - in sieben männlichen und fünf weiblichen Nachwuchsteams. Zum Abschluss der Saison belegten laut Markus Neumeyer die A-, B-, und C 1-Jugend (Aufstieg in die Kreisliga), die C 2, D 1 und D 2 durchwegs vorderen Plätze in ihren jeweiligen Leistungsklassen.

Bei den Mädchen war bei der B 1 der Abstieg in die Landesliga zu beklagen, ansonsten waren die Teams (B 2, C, D 1 und D 2) mit wechselndem Erfolg unterwegs, bilanzierte der Vorsitzende. Besonders erwähnte er, dass die C-Mädchen in Regensburg den Bezirkspokal gewonnen haben. Ihre Zukunft in der Frühjahrsrunde sei allerdings noch ungewiss, da der bisherige Trainer Rene Nicklas bereits Ende Dezember den Verein verlassen - und vier Spielerinnen zu seinem neuen Verein, den FSV Gärbershof, mitgenommen habe, informierte Neumeyer bei der Jahreshauptversammlung.

Die männlichen Jugendmannschaften seien in der neuen Saison 2014/15 erfolgreich, freute sich Neumeyer. Gleiches gelte für die fünf Mädchen-Teams. Für die zwölf Jugendmannschaften der JFG Kümmersbruck engagieren sich nach Angaben des Vorsitzenden insgesamt 24 Trainer und Betreuer. Die männliche C-Jugend hat sich bei der Kreismeisterschaft durch den ersten Platz die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft gesichert. Diese wird am 31. Januar ausgetragen. Alle Teams richten Ende Januar ihr eigenes Hallenturnier aus. Neumeyer bedankte sich explizit beim Kümmersbrucker Bürgermeister Roland Strehl für die stets wohlwollende Unterstützung der Gemeinde. (e)
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.