Die Trends in Sachen Fassadengestaltung ändern sich - Den Look des Hauses auffrischen
Dezent oder lieber auffällig?

Anhand der äußeren Wandbekleidung entscheidet sich binnen Sekunden, welchen Eindruck ein Gebäude beim Betrachter hinterlässt: Wirkt es eher gemütlich oder elegant, schlicht oder designorientiert? Mit unterschiedlichen Farben, Materialien und Oberflächenstrukturen stehen Bauherren fast unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten für die Außenfassade zur Verfügung.

Ob aus Klinker oder Putz, mit Vollholzprofilen oder ausgefallenem Farbanstrich - auf welchen Fassadentyp die Wahl am Ende fällt, hängt ganz vom persönlichen Geschmack ab.

Gut verputzt

Neben Klinker oder Holz gehört Putz zu den "Klassikern" bei der Fassadengestaltung. Außenputze sind wahre Alleskönner: Weil sie die Wand vor Feuchtigkeit schützen, erhöht sich die Beständigkeit der Gebäudehülle bei gleichzeitiger Aufwertung der Wärmedämmung. Die Auswahl an Oberputzen ist breitgefächert: Mineralische Putze verbessern die Rissfestigkeit der Fassade, farbige Edelputze sind lichtecht, Kunstharze regendicht und diffusionsoffen.

Alle Putzarten stehen in nahezu allen Farbtönen zur Verfügung und lassen vielerlei Experimente zu, gleichwohl der Liebling der Deutschen immer noch Weiß ist - schlicht und zurückhaltend. Rosé, Hellgrau oder Pastell-Gelb sind ebenfalls gefragte Farben für die Putzfassade. Kräftigere Kolorierungen liegen bei Bauherren derzeit ähnlich hoch im Kurs, weil sie Gebäuden Identität verleihen.

Malerbetriebe sorgen für einen neuen Look

Und wenn die Farbe nach einigen Jahren den Geschmack der Bewohner oder den Trend der Zeit nicht mehr ganz trifft, so ist es für Malerbetriebe auch kein Problem, dem Haus ganz einfach ein aufgefrischtes Gewand zu verpassen.

Egal, welches Kleid man der Fassade letztendlich überstülpt - trendy sind natürliche Materialien und warme Farben. Die sollten zu den verbauten Fenstern und Türen einen harmonisch-spannenden Kontrast bilden.

Besonders beliebt sind derzeit mediterrane Terracotta-Töne, weil sie Wärme und Behaglichkeit ausstrahlen. Daneben sind bereits seit einiger Zeit dunkle Farbtöne als Akzente groß im Kommen - beispielsweise Anthrazit oder Schwarz.

Insbesondere im Kontrast zu helleren Teilstücken kommen dunkle Flächen gut zur Geltung und verleihen der Fassade einen überaus eleganten Charakter. (tdx)
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.