Die weiteren Aussichten ...

"So sonnig und heiß bleibt es leider nicht recht lange, denn schnelle Hitzewellen sind meist kein Zeichen für stabiles Sommerwetter", sagt NT/AZ-Wetterexperte Andy Neumaier. "Und so vertreiben örtliche, teils aber heftige Gewitter am Samstagnachmittag und -abend die 29 bis 34 Grad heiße Luft schon wieder aus der nördlichen und mittleren Oberpfalz. Der Sonntag wird im kühleren Wind leicht durchwachsen mit noch einzelnen Schauern und Gewittern, außerdem etwa 10 Grad kühler."

Und kommende Woche? "Der Wochenbeginn stürzt dann noch etwas ab, teilweise gibt's nicht mal mehr 20 Grad und es bleibt wechselhaft. Die Chancen auf ein Sommer-Comeback stehen dann nach Wochenmitte wieder deutlich besser - also bitte noch nicht gleich abschreiben, was noch gar nicht richtig begonnen hat." (nt/az)
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.