Diebe auf frischer Tat festgenommen
Gestohlene Fahrräder geschultert

Symbolbild: Hartl
Amberg. Bei einer Streifenfahrt bemerkten Beamte der Polizeiinspektion Amberg zwei Männer auf Höhe des Bahnhofes, wie sie mit jeweils einem Mountainbike beladen gerade den Kaiser-Ludwig-Ring überqueren wollten. Die Beamten vermuteten, dass die beiden nicht die rechtmäßigen Eigentümer der Räder waren und stoppten die 24 und 17 Jahre alten Männer. Sie gaben zu, die Fahrräder im Wert von zusammen etwa 1200 Euro vom Abstellplatz am Bahnhof gestohlen zu haben.

"Der 24-jährige leistete bei seiner Festnahme Widerstand und führte sich anschließend bei der Sachbearbeitung auf der Dienststelle beispiellos auf", berichtet Polizeisprecher Peter Krämer. "Er schlug mit seinem Kopf mehrfach gegen den Tresen der Wache und rannte gegen die Wand, bis er sich übergab." Der Rettungsdienst brachte den renitenten und leicht verletzten Täter ins Klinikum. Ein Alkotest ergab bei ihm einen Wert von über 1,2 Promille.


Bei einen Rad handelt es sich um ein Mountainbike der Marke Bulls, Typ Nandi, Farbe weiß-grün und bei dem zweiten um ein Bike der Marke Cyclewolf, Typ Venom Disc, Farbe braun. Erst vergangene Woche wurde ein „Bulls Nandi“ als gestohlen gemeldet. Es kam von Mittwoch auf Donnerstag aus einem Fahrradkeller im Schießstätteweg abhanden. Ob es sich um genau dieses Bike handelt, steht noch nicht zweifelsfrei fest. Die Polizei sucht nun nach den rechtmäßigen Eigentümern. Diese werden gebeten mit einem Eigentumsnachweis zur Polizeiinspektion Amberg zu kommen, um ihre Fahrräder in Empfang zu nehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.