Diebe lassen Beute im Wert von über 40.000 Euro mitgehen
Schadenträchtiger Einbruch in Kfz-Werkstatt

Symbolbild: dpa
Pressath. Beute im Wert von über 40.000 Euro ließen Diebe aus einer Kfz-Werkstatt in der Eschenbacher Straße in Pressath mitgehen, nachdem sie gewaltsam in verschiedene Lagerräume eingedrungen und circa 30 Komplettradsätze entwendet hatten. Das teilte die Polizei am späten Donnerstagnachmittag mit.

Die Täter seien in der Nacht zu Donnerstag über ein aufgebrochenes Tor und einen aufgeschnittenen Zaun in das Betriebsgelände gelangt, heißt es im Polizeibericht. Sie öffneten mehrere Lagerräume mit Gewalt und hinterließen so zusätzlich zur Beute noch 1000 Euro Sachschaden.

Die Ermittler erhoffen sich nun Hinweise aus der Bevölkerung, auch auf Fahrzeuge, die in der Nacht im Umfeld der Eschenbacher Straße bemerkt worden sein könnten. Denn für den Abtransport der Beute sei mindestens ein Kleintransporter nötig gewesen. Ein erster Hinweis auf einen hellen, dreiachsigen Lkw mit Tandemanhänger liege bereits vor.

"Dieses Gespann wurde in der Zeit zwischen Mittwochmittag und Donnerstagmorgen im Umfeld des Tatortes bemerkt", so die Polizei. "Hier war auch eine Frau mit einem Hund aufgefallen, die sich mit ihrem vierbeinigen Begleiter in das Führerhaus des Gespanns begab."

Sachdienliche Hinweise zur Tat, zu Personen oder Fahrzeugen, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten, werden dringend an die Kripo Weiden unter Rufnummer 0961/401-291 erbeten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.