Digitale Bremse

Digitale Bremse München hat es. Augsburg auch. Nur in Nürnberg ist die Zeit noch nicht reif dafür, erklärt Referent Wolfgang Köhler (CSU) im Personal- und Organisationsausschuss. Zuerst müsse ein geeigneter Anbieter gefunden werden, um in der ganzen Altstadt kostenlos WLAN anbieten zu können. Liberale und Sozialdemokraten drücken nun aufs Gas. "Uns rennt der technische Fortschritt davon," mahnt Stadtrat Konrad Schuh (CSU). Was das Gratis-Surfen bringt? Die Stadt ließe sich öffentlichkei
Augsburg auch. Nur in Nürnberg ist die Zeit noch nicht reif dafür, erklärt Referent Wolfgang Köhler (CSU) im Personal- und Organisationsausschuss. Zuerst müsse ein geeigneter Anbieter gefunden werden, um in der ganzen Altstadt kostenlos WLAN anbieten zu können. Liberale und Sozialdemokraten drücken nun aufs Gas. "Uns rennt der technische Fortschritt davon," mahnt Stadtrat Konrad Schuh (CSU). Was das Gratis-Surfen bringt? Die Stadt ließe sich öffentlichkeitswirksamer vermarkten, Hochschulen und Kultureinrichtungen käme das zugute, sagen Befürworter. Andererseits meldet Thomas Schrollinger von der ÖDP Bedenken an: "Strahlensensible Menschen werden in unserer Gesellschaft kaum mehr beachtet." (gük)

Windel-Alarm

Die Hersteller von Windeln dürfen sich freuen. In Nürnberg gibt es so viele Geburten wie schon lange nicht mehr. 5113 Babys erblickten 2014 das Licht der Welt. Laut Amt für Stadtforschung und Statistik wurde damit der bisherige Rekord von 5040 Geburten im Jahr 1990 deutlich übertroffen. Auch das sogenannte Geburtendefizit, welch ein Wort, wartet mit einem Rekord auf. Es errechnet sich aus der Zahl der Sterbefälle, abzüglich der Geburten. Hier erreichte die Frankenmetropole mit 512 Personen den niedrigsten Wert seit 46 Jahren. Dass die Bevölkerung trotzdem nicht schrumpft, verdankt die Stadt den Menschen, die aus dem Um- und Ausland zuwandern. Somit stieg die Gesamtbevölkerung um 3431 Bewohner auf insgesamt 516 770 Personen. (gük)
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.