DJK Ehenfeld serviert Weißwürste
Lukullisches "Danke"

Ehenfeld. (fdl) Wenn es um ihren Sportverein geht, helfen alle Ehenfelder mit. Dies trifft auch für örtliche und Geschäftsleute aus der näheren Umgebung zu. Vorsitzender Stefan Kummer konnte nun viele der Sponsoren, die sich an der Finanzierung des neuen DJK-Busses beteiligt hatten, zu einem Weißwurstfrühschoppen im Sportheim auf der Löschenhöhe begrüßen. Er und vierter Vorstand Georg Kustner, der maßgeblich an der Sponsorensuche beteiligt war, bedankten sich für die finanzielle Unterstützung und die prompten Zusagen und hoffen, dass die Aufkleber der Sponsoren mindestens wieder 14 Jahre den Vereinsbus zieren. Der alte, ebenfalls gebraucht gekaufte Bus, war nämlich 14 Jahre bei der DJK im Einsatz. Das Fahrzeug stellt besonders für die Jugendtrainer eine enorme Erleichterung dar, da die Spielgemeinschaften mit Seugast und Kohlberg sowohl für das Training, als auch die Spiele viele Fahrten erfordern. Auch die zwei Mannschaften im Seniorenbereich, die eine Spielgemeinschaft mit Hirschau gebildet haben und die anderen Sparten der DJK nutzen den Vereinsbus, der für alle einfach von fast unschätzbaren Wert ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.