Doch nicht zur Militärparade

Der tschechische Präsident Milos Zeman lenkt im Streit um seine Reise zur Siegesfeier in Moskau am 9. Mai ein. Er werde nun doch nicht an der Militärparade auf dem Roten Platz teilnehmen, teilte ein Sprecher des Linkspolitikers am Freitag mit. Während der Parade werde Zeman mit dem slowakischen Regierungschef Robert Fico einen Kranz in der russischen Hauptstadt niederlegen. Die Christdemokraten, Juniorpartner in der Prager Regierung, hatten gedroht, sonst die Finanzierung der Reise zu blockieren. Wegen des Ukraine-Konflikts werden die meisten westlichen Politiker der Veranstaltung fernbleiben. (Seite 8)
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.