Dorfgemeinschaft Mimbach-Mausdorf blickt zurück auf ein ereignisreiches Jahr
Die Jugend mischt fleißig mit

Die Vorbereitungen sind längst voll im Gange. "Auch dieses Jahr wollen wir uns beim Hahnbacher Faschingszug mit dem Motto ,125 Jahre Feierwehr Mimbach-Mausdorf' beteiligen", betonte Heribert Urbanek, der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Mimbach-Mausdorf bei der Jahreshauptversammlung. Er hoffe, dass wieder viele Jugendliche und Junggebliebene mitgehen oder -fahren.

Urbanek ließ vor den Mitgliedern die Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren, Schriftführerin Karola David berichtete über weitere Termine wie Vorstandssitzungen zur Vorbereitung der Feste und über Abstimmungen zu strittigen Themen. Urbanek präsentierte auch viele Bilder, auf denen sich zahlreiche Anwesenden wiederfanden - etwa bei den Aufnahmen vom vergangenen Faschingszug als Stewardessen, Piloten oder Bodenpersonal.

Besonders erfreulich fand es Urbanek, dass die Jugendlichen beim Bau des Wagens und am Zug so begeistert dabei waren. Mit seinen Erläuterungen zum Thema "Jetzt fängt das schöne Frühjahr an, Brauchtum vor Ostern" unterhielt Josef Schmaußer beim gemütlichen Nachmittag ein ganzes Feuerwehrhaus voller Gäste bestens. Radtour, Wein und Familienfest gehörten ebenso zum Programm wie die Kirwa, bei der viele Hände gebraucht werden. Die müssen heuer schon eine Woche früher aufbauen, da am Wochenende zuvor die Feuerwehr ihr 125-Jähriges feiert.

Dorfadvent und Silvestersause setzten den Schlusspunkt unter ein ereignisreiches Jahr, zu dem auch Angebote wie monatliche Kaffeekränzchen oder Dorfstammtisch der Frauen gehörten.

Satzungsänderungen verabschiedete die Mitgliederversammlung einstimmig. Anerkennung zollten der Dorfgemeinschaft 2. Bürgermeister Georg Götz und Kulturausschuss-Vorsitzender Franz Erras.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.