Drei Feuerwehrgruppen legen Leistungsprüfung ab
Besonnen und schnell

Hervorragende Leistungen zeigten die drei Gruppen der Feuerwehr Griesbach, die am Samstag verschiedene Leistungsprüfungen mit Bravour bestanden. Im Bild die Prüflinge nach der bestandenen Prüfung zusammen mit den drei Schiedsrichtern, den drei Kreisbrandmeistern Roland Frank, Wolfgang Fischer und Harald Würner, die die besonnene Vorgehensweise und "sauschnelle" Zeit lobten. Bild: wg
Voll des Lobs waren die drei Schiedsrichter für die Griesbacher Brandschützer. Alle haben die Prüfungen in den verschiedenen Stufen hervorragend bestanden. "Ihr ward äußerst besonnen und trotzdem sauschnell", so die Bewertung.

Drei Gruppen legten Prüfungen in den unterschiedlichen Stufen ab, dabei waren unter anderem der Angriffstrupp und der Schlauchtrupp. Als Schiedsrichter fungierten die drei Kreisbrandmeister Roland Frank, Wolfgang Fischer und Harald Würner. Geprüft wurden unter anderem ein Löschaufbau Wasser mit Zusatzaufgaben oder das Zuordnen von Gefahrenzeichen.

Die Stufe 1 (Bronze) haben German Hartmann und Annalena Rubenbauer mit Bravour bestanden. Stufe 2 (Silber) erreichte David Riedl. Stufe 3 (Gold) meisterten Michael Schweimer und Johannes Rubenbauer in hervorragender Weise. Die Stufe 4 (Gold-Grün) erlangte Melanie Gmeiner. Stufe 5 (Gold-Blau) bestanden Jochen Staufer, Peter Preisinger und Sebastian Hecht. Stufe 6 (Gold-Rot) legte Marco Eckert mit Erfolg ab.

Bei den "Ü 40"-Prüflingen (über 40 Jahre) legte Günter Werner die Stufe 2 mit Erfolg ab. Die Stufe 3 absolvierten Adalbert Sporrer, Wolfgang Beer, Günter Gradl, Thomas Häring und Thomas Gradl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.