Drei Tote, 35 Euro Beute
Aus aller Welt

Kiew.(dpa) Nach dem Überfall auf eine Tankstelle in der ukrainischen Hauptstadt Kiew haben die drei Täter versucht, sich mit automatischen Waffen den Weg freizuschießen und auch zwei Handgranaten geworfen. Bei einer Verfolgungsjagd seien zwei Polizisten getötet und drei verletzt worden, teilte Innenminister Arsen Awakow mit. Einer der Räuber starb durch einen Kopfschuss. Seine Komplizen wurden gefasst, mit der Beute von 823 Griwna - umgerechnet 35 Euro.

386 Kilogramm Koks in Bananenkisten

Berlin.(dpa) Insgesamt 386 Kilogramm des Rauschgifts Kokain hat die Polizei am Montag in Bananenkisten in Berliner Aldi-Supermärkten entdeckt. Das sei die größte Menge Kokain, die jemals auf einen Schlag in Berlin gefunden worden sei, sagte ein Polizeisprecher. Die Drogenpäckchen wurden in 14 Aldi-Filialen entdeckt.

Leipziger Geiger sitzt in USA fest

Leipzig/New York.(dpa) Der Geiger Stefan Arzberger vom Leipziger Streichquartett steht seit mehreren Wochen in den USA unter dem Verdacht des Mordversuchs. Arzberger war am 27. März in New York festgenommen worden, einer Tourneestation seines Ensembles. Laut Medienberichten wird dem Geiger vorgeworfen, eine Amerikanerin fast zu Tode gewürgt zu haben. Gegen Kaution ist er derzeit auf freiem Fuß. Arzberger behauptet, keine Erinnerungen an den Tathergang zu haben. Man habe ihn unter Drogen gesetzt, sagt sein Anwalt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.