"Dschungel" das Motto

Im "Dschungel" fühlen sich nicht nur (vorne, von links) Leni Federl, Bernhard Zenk, Julia Landgraf, Melissa Meindl, Ramona Bauer und Sabrina Wittmann sichtlich wohl. Sondern ebenso (hinten, von links) Anna-Maria Planner, Richard Wolf, Markus Mösbauer, Katharina Karl, Nico Wokensky, Franziska Gilch und Sebastian Müller. Bild: fjo

Die "fünfte Jahreszeit" stand bei der Jahresversammlung des Faschingsvereins im Mittelpunkt. 2015 und 2016 müssen sich die Narren auf zwei äußerst kurze Faschingszeiten einstellen. Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren.

Waidhaus.(fjo) Der nächste Aschermittwoch ist bereits am 18. Februar - im Jahr 2016 noch früher - am 10. Februar. Umso heißer sollen die wenigen verbleibenden Tage deshalb ausfallen. Die gemischte Garde des Faschingsvereins mit ihrem klangvollen Namen "Public Surprise" verspricht fetzige Unterhaltung mit kraftvollen Sequenzen.

Passend dazu das Motto 2015: ,,Dschungel". Da gibt es wilde Tiere, undurchdringliches Dickicht, Gefahren und Abenteuer. Seit vielen Wochen laufen die Tanzproben, wofür der Gymnastiksaal des Schulgebäudes genutzt werden kann. Hier bereitet sich die Gruppe in harter Probenarbeit auf die bevorstehenden Auftritte vor. Alles ganz ohne Bezahlung und in einer eigenen Choreographie. Auch sämtliche Szenen sind Eigenkreationen.

Das Ensemble

Mit dabei sind Julia Landgraf, Katharina Karl, Melissa Meindl, Leni Federl, Sabrina Wittmann, Ramona Bauer, Franziska Glich und Anna-Maria Planner. Die Männer machen das Ensemble erst komplett: Markus Mösbauer, Richard Wolf, Bernhard Zenk, Sebastian Müller und Nico Wokensky die Schar. Bei der Jahresversammlung im Restaurant "Fünferl" dankte Vorsitzende Johanna Bauer dem Aushängeschild des Vereins. In den fünf Jahren seit dem Bestehen leisteten die Mitglieder bereits 75 öffentliche Auftritte. 2014 waren es stolze 24 Stück.

Schriftführerin Ann Marie Kals gab einen Überblick auf das Geschehen des zu Ende gehenden Jahres: In neun Sitzungen bereitete sich der Verein auf die Saison vor. Die Teilnahme beim Waidhauser Weihnachtsmarkt sei ein voller Erfolg gewesen.

Vereinsintern galt die Aufmerksamkeit ganz dem eigenen Faschingsball am Freitag, 6. Februar, im "Mollsaal". Mit dabei wird die Pleysteiner Prinzengarde sein. Als Musikband konnten wieder die "Teddy Boys" verpflichtet werden. Gardebetreuer Hermann Träger informierte über noch freie Termine der Tanzgruppe "Public Surprise".

Anmeldungen und weitere Auskünfte können bei ihm unter Telefon 09652/725 oder Handy 0151/21516978 erledigt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.