Ehemaliger Regensburger Spieler zeigt Augsburgs Trainer Weinzierl an
Auseinandersetzung auf dem Gäubodenfest

Trainer Markus Weinzierl vom FC Augsburg. (Bild: dpa)
Straubing/Augsburg. (dpa) Ein ehemaliger Spieler von Jahn Regensburg hat Anzeige gegen Trainer Markus Weinzierl vom FC Augsburg wegen Körperverletzung erstattet. «Das trifft zu, wir ermitteln», bestätigte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Niederbayern am Mittwoch einen Bericht der «Bild»-Zeitung.

Der frühere Jahn-Spieler wirft dem ehemaligen Regensburger Coach Weinzierl vor, auf dem Straubinger Gäubodenfest im August handgreiflich geworden zu sein. Weinzierl, der Regensburg von 2008 bis 2012 trainiert und im Jahr seines Abschiedes in die 2. Fußball-Bundesliga geführt hatte, wies diese Vorwürfe in der «Bild»-Ausgabe von Mittwoch zurück.

Zur Identität des ehemaligen Spielers wollte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Weinzierl sagte der «Bild»: «Ich habe ihn auf ein Interview angesprochen, das er über mich gegeben hat. Wir sind darüber kurz verbal aneinandergeraten. Ich sagte zu ihm: 'Schleich dich, hau ab!' Mehr war da nicht.»

Die Zeitung berichtete, auch Weinzierl habe inzwischen Anzeige erstattet. Die Polizei wollte das zunächst nicht bestätigen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.