Ehre für besondere Verdienste

In der Generalversammlung ernannte die Feuerwehr Heumaden Hans Hanauer zum Ehrenmitglied und Anton Grünbauer zum Ehrenkommendanten. Für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Michael Zimmermann und Josef Zielbauer Ehrenurkunden. Zu Feuerwehrmännern beförderten die Verantwortlichen Daniel Lehner und Josef Portner (jeweils von links). Bild: gi

Die Feuerwehr Heumaden ehrte in der Generalversammlung treue Mitglieder. Zwei Männer standen besonders im Mittelpunkt

"Wie alle wissen, ist das 125-jährige Gründungsfest 2014 hervorragend gelaufen", freute sich Vorsitzender Johann Stahl in der Generalversammlung der Feuerwehr im Vereinslokal Müller. Das sei vor allem das Verdienst von Festleiter Hans Hanauer gewesen. Der Sprecher überreichte ihm daher die Ernennungs-Urkunde zum Ehrenmitglied in Anerkennung und Würdigung seiner besonderen Verdienste beim Jubiläum.

Treibende Kraft

Stahl, Kommandant Matthias Grünbauer, Kreisbrandmeister Thomas Kleber und Bürgermeister Hermann Ach ehrten treue und verdiente Mitglieder außerdem mit Urkunden. Anton Grünbauer war 18 Jahre Kommandant und 6 Jahre im Vorstand tätig. 1995 erhielt Heumaden ein neues Feuerwehrauto, dabei war Grünbauer die treibende Kraft. 2003 trat er von seinem Amt zurück.

Für die Verdienste ernannte die Versammlung Grünbauer zum Ehrenkommandanten, von Stahl gab es eine Ehrenurkunde. Für 50 Jahre Mitgliedschaft zeichneten die Verantwortlichen Josef Zielbauer und Michael Zimmermann aus. "Sie waren immer da, wenn sie gebraucht wurden", sagte Stahl und überreichte ihnen Urkunden. Unter anderem erwähnte der Vorsitzende die in Anspruchnahme des Grundstücks von Zielbauer und die aktive Mitarbeit von Zimmermann beim Feuerwehrhausbau.

Darüber hinaus beförderte Kommandant Grünbauer Jugendliche. Zu Feuerwehrmännern ernannte er Daniel Lehner und Josef Portner sowie zur Feuerwehrfrau Lena Hanauer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.