Einblick in das Lohnniveau

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) will Frauen ermöglichen, in ihrer Firma eine im Vergleich mit männlichen Kollegen faire Gehaltseinstufung zu prüfen. "Es wird nicht möglich sein, das Gehalt des Kollegen einzeln zu erfragen, aber es wird möglich sein zu prüfen, ob die eigene Einstufung in einer vergleichbaren Gruppe erfolgt ist", erklärte sie am Sonntag. Schwerpunkt des Gesetzes werde "eine Verpflichtung für Unternehmen ab 500 Mitarbeiter sein, sich mit dem Lohnunterschied von 22 Prozent von Frauen und Männern auseinanderzusetzen". Nach "Spiegel"-Informationen plant die Ministerin sogar ein Gesetz, mit dessen Hilfe sich "möglichst alle Angestellten" entsprechend informieren können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.