Eine Bilanz

Studiengänge

Die Zahl der Studiengänge an der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Amberg-Weiden hat sich in der Amtszeit Erich Bauers mehr als verdreifacht. Als er 2003 zum Präsidenten gewählt wurde, waren nur sechs Studienrichtungen im Angebot. Heute sind es 20.

Zahl der Studenten

Mit 1200 Studenten hat OTH-Präsident Erich Bauer angefangen. Mit fast 4000 hört er auf. "Ich gehe davon aus, dass wir zum Semesterstart an der 4000er-Marke kratzen", sagte er im Interview.

Mitarbeiter

Beim Personal hat es an der Hochschule in den vergangenen zwölf Jahren einen rasanten Zuwachs gegeben. Die Zahl an Professoren und Mitarbeitern liegt derzeit bei 320. Zu Beginn der Amtszeit waren rund 100 Professoren und Mitarbeiter an der Hochschule beschäftigt.

Finanzierung

Ein wichtiger Faktor der Hochschul-Finanzen sind die sogenannten Drittmittel. In den vergangenen beiden Jahren hat die OTH jeweils rund drei Millionen Euro eingeworben. Zum Vergleich: Im Jahr 2003 war es ein Betrag von 400 000 Euro.

Campus

Die Hochschulstandorte Amberg und Weiden sind in den vergangenen Jahren stetig gewachsen, beide um einen eigenen Technologie-Campus. Unter anderem entstand ein neues Hörsaalgebäude in Weiden. Das Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung in Amberg steht kurz vor der Fertigstellung. (upl)
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.