Einsatzbereit seit 125 Jahren

Zwei Tage lang feiert die Feuerwehr Hohenthan ihr 125-jähriges Bestehen. Dabei ist am 6. und 7. Juni im Dorf einiges geboten.

Die Gründung der Hohenthaner Wehr erfolgte am 2. November 1890, in den beiden darauffolgenden Jahren wurde in der Dorfmitte ein Spritzenhaus errichtet. Im Juni 1924 zogen die Brandschützer in ein neues Feuerwehrhaus im Pfarrstadel um. Die Weihe der neuen Fahne stand im Juli 1924 an. Drei Jahre später wurde eine Löschmaschine beschafft, 1929 wurde ein Feuerleiterhaus in Auftrag gegeben. Nach den Kriegsjahren kaufte die Wehr 1949 eine Motorspritze, das 60-jährige Gründungsfest wurde 1950 begangen. Im Jahr 1970 errichtete die Feuerwehr ein neues Gerätehaus, im Juli des gleichen Jahres wurde das 80-jährige Bestehen gefeiert.

Ein neues Feuerwehrauto nahm die Truppe 1971 in Empfang. Die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 90-jährigen Bestehen wurden wegen zahlreicher geplanter Feste im Jahr 1980 auf 1979 vorverlegt. Zu einer erheblichen Verbesserung der Ausrüstung trugen 1987 zwei Handfunkgeräte bei. Ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Chronik ist das 100. Gründungsfest im Juli 1990. Im Jahr 2005 erhielt die Wehr ein neues Fahrzeug. Aus diesem Anlass wurden unter anderem ein "Tag der Jugend" organisiert und ein Wettkampf unter dem Motto "Historisches Löschen" veranstaltet. 2011 wurde die zu diesem Zeitpunkt 45 Jahre alte Tragkraftspritze durch ein neues Modell abgelöst.

Ehrungen und Musik

Zur Feier des 125-jährigen Bestehens hat die Wehr ein buntes Programm vorbereitet. Los geht es am Samstag, 6. Juni, um 18 Uhr mit einem Festkommers, wobei langjährige Mitglieder ausgezeichnet werden. Ab 21 Uhr spielt die Band "Baggmers Buam" bei freiem Eintritt.

Am Sonntag, 7. Juni, bewegt sich um 8.15 Uhr ein Kirchenzug durchs Dorf, um 8.30 Uhr beginnt ein Festgottesdienst. Dabei werden auch die Fahnenbänder gesegnet. Im Anschluss folgt im Pfarrhof ein Frühschoppen mit der Blaskapelle Thanhausen. Um 13.30 Uhr bildet die Feuerwehr mit zahlreichen Vereine einen Festzug, danach herrscht Festbetrieb mit der Blaskapelle Thanhausen im Pfarrhof. Zum Ausklang spielt ab 19 Uhr Musiker Manfred Raschke.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.