Einweihung und Tag der offenen Tür im Schlosstreff Hirschau
Neuer Treffpunkt

Hirschau. (vt) Fachapothekerin Johanna Erras-Dorfner mit den Schwerpunkten Allgemeinpharmazie, Naturheilkunde und Homöopathie hat den Gesundheitstreff für Hirschau und Umgebung ins Leben gerufen. Die Einweihung der neugestalteten Räumen des Schlosstreffs wurden verbunden mit der Ausstellung "Kunst & Natur" von Jürgen Hartmann.

Johanna Erras-Dorfner bedankte sich bei allen, die ihr geholfen hatten, ihre Ideen weiterzuentwickeln und zu verwirklichen. Nach der Schließung ihrer Apotheke in Sulzbach-Rosenberg möchte sie ihr Wissen weiter zu Verfügung stellen, aber auf einer anderen Ebene. Dieses Wissen wurde in 30 Jahren Berufserfahrung und vielen Fort-bildungen zusammengetragen.

Die zunehmende Vereinsamung, besonders der älteren Mitbürger ist eine große Herausforderung. Das gemütliche Bistro-Cafe soll ein Treffpunkt für alle sein, diesbezüglich anzusetzen und etwas zu bewegen. Minidinkelgugelhupf und kleine Brotzeiten sind im Angebot. Auch Frühstücken ist im Schlosstreff möglich. Ausgewogene Ernährung ist wesentlich für die Gesundheit. Deshalb ist das Motto saisonal und gesund, aber auch regional.

Im Naturladen gibt es Bio-Naturkost und Produkte (unter anderem Bio-Aromen, Duftöle, Heilsteine, Bachblüten, Pflegeprodukte, Naturheilmittel, Naturkost, exklusive Tees usw.) aus konventionellem Anbau. Auch Kartoffel aus der Region sind im Angebot. Geführt wird nicht ein "Tante-Emma-Laden" sondern sozusagen ein "Tante-Hanna-Naturladen". Vorträge zu Gesundheitsthemen werden ein weiterer Bestandteil sein.

Ein Kräuterspaziergang findet am Mittwoch, 18. April, von 15 bis 17 Uhr mit dem Thema "Unkraut vergeht nicht" statt. Anmeldung dafür nimmt Renate Feuchtmeyer entgegen, Flyer liegen im Schlosstreff auf. Man lernt die Wildkräuter entlang des Weges kennen und erfährt viel über ihre Verwendung.

Mit Hilfe von Jürgen Hartmann und dem Heimat- und Kulturverein ist überdies eine Galerie entstanden. Damit will man der Kulturszene in Hirschau ein Forum geben. Nachdem der "Schlosstreff" früher einmal das Schützenheim von Diana war, ist für den April eine Schützenscheibenausstellung geplant.

Geöffnet ist der Schlosstreff jeweils Mittwoch und Freitag von 9 bis 12 Uhr und Donnerstag von 9 bis 17 Uhr. Er ist über den Parkplatz des Schloss-Hotels zu erreichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.