Emma vor Mia, Lukas vor Max

Mia und Ben waren fünf Jahre lang die beliebtesten deutschen Vornamen. Dann kam Emma: In der Hitliste der attraktivsten Namen für Neugeborene schaffte der Name es mit knappem Vorsprung, den Spitzenreiter Mia vom bundesweiten Thron zu stoßen. Das ergaben die Analysen des Ahrensburger Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld. Bei den Jungennamen bleibt Ben bundesweit auf Platz eins. Auf den Plätzen zwei und drei folgen bei den Mädchen in diesem Jahr Ex-Spitzenreiter Mia und Hanna/Hannah, bei den Jungen Luis/Louis und Paul. Im traditionellen Freistaat gibt es eine kleine Revolution: Erstmals steht Lucas/Lukas auf der bayrischen Pole-Position - und überholt damit den Dauer-Spitzenreiter Maximilian.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.