Engel mit Knarre und Schwert

Ein wild durcheinandergewürfeltes Völkchen aus Engeln, Teufeln und Nonnen traf sich an der Bar mit einem Rastafari. Bild: fvo

Dr. Johannes Weig, der Chef des Albersriether Dorfvolkes, schien hinsichtlich der sonderbaren Gestalten, die sich beim Fasching in den Räumen des Dorftreffs herumtrieben, beunruhigt.

Der Erzengel Michael mit Schwert und Pistole in der Begleitung eines Teufelchens und einer Nonne gingen umher. Strafgefangene, Reggae-Freaks und Patres mischten sich unters Volk und löffelten genüsslich Gulaschsuppe.

Als der Durst kam, wanderten alle freundschaftlich und erhitzt ins "Feierwehrhaus". Das war kurzerhand in eine "Hochleistungsbar mit Wohlfühlcharakter" umfunktioniert worde.

Bürgermeister, Markträte und die Faschingsbesucher vermissten allerdings die angekündigten Musiker Andreas Augustin und den "Haf-Kare". Sie hatten wegen Krankheit abgesagt. Doch der kurzerhand eingesprungene DJ Franz Haberkorn heizte ein und lockte die Gäste zum Tanzen. Das Dorftreff-Team kümmerte sich bestens um das leibliche Wohl der Gäste.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.