Eon mit Rekordverlust

Der Energieriese Eon muss in den ersten neun Monaten einen Rekordverlust von knapp 5,7 Milliarden Euro hinnehmen. Grund seien Wertberichtigungen von 8,3 Milliarden Euro unter anderem wegen Abschreibungen auf Kraftwerke, so das Unternehmen. Die Gas- und Kohlekraftwerke verdienen wegen des abgestürzten Börsenstrompreises kaum noch Geld. Eon will im Gesamtjahr dennoch einen deutlichen operativen Gewinn erzielen. Kunden sollen vorerst nicht stärker zur Kasse gebeten werden. (Seite 15)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.