Erdbeben der Stärke 7,6 in Peru
Aus aller Welt

Lima.(dpa) Im Grenzgebiet zwischen Peru, Brasilien und Bolivien hat es am Dienstagabend ein schweres Erdbeben gegeben. Die US-Erdbebenwarte korrigierte die Stärke auf 7,6, nachdem sie erst 7,5 gemeldet hatte. Das Epizentrum lag im dünn besiedelten tropischen Tieflandgebiet Perus, die nächste größere Stadt ist das 245 Kilometer östlich gelegene Cobija in Bolivien. In keinem der drei betroffenen Länder wurden zunächst Schäden oder Opfer verzeichnet.

Skorpion als blinder Passagier

Herford.(dpa) Drei Monate nach einem Urlaub hat ein vermutlich als blinder Passagier eingereister Skorpion einer 47-jährigen Frau im nordrhein-westfälischen Herford einen gehörigen Schrecken eingejagt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, dachte die Frau zuerst an eine Spinne an der Wand. Bei genauerem Hinsehen erkannte sie jedoch einen Skorpion. Mutig fing sie das Tier mit einem Glas. Die Polizei schaltete einen kundigen Reptilienzüchter ein. Der gab Entwarnung. Es handelte sich um einen Mittelmeerskorpion, der als ungefährlich gilt. "Die Wohnung der 47-Jährigen dürfte dem Gast bereits seit Monaten als neues Zuhause gedient haben", sagte ein Polizeisprecher.

Männer in Pumps gegen Gewalt

Canberra.(dpa) Männliche Regierungsbeamte sind in Pumps und Plateauschuhen für Frauen durch die australische Hauptstadt Canberra gezogen, um gegen Gewalt gegen Frauen zu protestieren. Sie nahmen am Mittwoch am alljährlichen Aktionstag "White Ribbon" teil. Damit soll das Bewusstsein für weit verbreitete Gewalt gegen Frauen geschärft werden. Das Motto dieses Jahres war: "Eine Meile in ihren Schuhen gehen". Nicht bei allem Frauen kam das gut an. "Als ob die Tatsache, dass Männer auf 20-Zentimeter-Absätzen bei lustigen Gehversuchen in 25 Minuten schmerzende Füßen bekommen, irgendetwas mit den sehr komplizierten und verstörenden Facetten häuslicher Gewalt zu tun hätte", schrieb Em Rusciano auf dem Nachrichtenportal News.com.au.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.