Erfolgreicher Kopfhörer-Produzent - Dr. Dre wird 50
Vom Rapper zum Multimillionär

Ob Fußball-Profi Mario Götze, Popstar Justin Bieber oder Schauspielerin Katie Holmes - sie alle sind schon mit großen und knallbunten Kopfhörern fotografiert worden. Das "b" darauf steht für Beats, der Firma von Dr. Dre. "Ich möchte, dass die Menschen Musik so genießen können wie ich im Studio", sagte der Rapper jüngst dem britischen "Guardian". Die von ihm entworfenen Kopfhörer geben besonders Bässe deutlich wieder - und machten den Musiker, der am Mittwoch 50 Jahre alt wird, zum Multimillionär. Etwa 620 Millionen Dollar (etwa 550 Millionen Euro) habe er im vergangenen Jahr verdient, schätzt das "Forbes"-Magazin. Im vergangenen Jahr kaufte Apple die Firma für 3,2 Milliarden Dollar.

Geboren 1965 als Andre Romell Young in Compton, einem Vorort von Los Angeles, probierte er sich schon während seiner Schulzeit als Rapper und DJ aus. Zu dieser Zeit nahm er auch den Künstlernamen Dr. Dre an. Mit verschiedenen Rap-Gruppen wie World Class Wreckin' Cru und N.W.A. veröffentlichte er erste Alben und begann als Produzent zu arbeiten. 2001 gewann er einen Grammy als Produzent des Jahres.

Auf das neue Solo-Album warten Fans allerdings seit zehn Jahren vergeblich. "Detox" soll es heißen und ist immer wieder angekündigt und dann verschoben worden. Inzwischen hat der Rapper es Journalisten sogar untersagt, ihn dazu zu befragen. Lieber spricht er von seinen Kopfhörern, wie jüngst mit dem "Guardian".
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.