Erkenntnisse aus tiefer Erde
Aus der Region

Tirschenreuth. (nt/az) Gesicherte Ergebnisse liegen noch nicht vor, aber nach fünf Wochen Bohrung am Fuße des Tillenbergs in der Nähe von Neualbenreuth (Kreis Tirschenreuth) fühlen sich die Geologen immer mehr bestätigt: Tatsächlich könnte sich dort der jüngste vulkanische Explosionskrater Bayerns befinden. Weil der Bohrer auch in 36 Metern Tiefe noch nicht auf festes Gestein gestoßen ist, gehen Geologen davon aus, dass das Maar vor rund 200 000 Jahren entstanden ist - und damit das jüngste Bayern ist.

Rohrwerk: Streit um Lohn-Einbußen

Sulzbach-Rosenberg. (nt/az) Gegen Lohneinschnitte wehren sich IG Metall und Betriebsrat beim Rohwerk Maxhütte. Eigentümer Max Aicher fordert den Verzicht auf die als Ersatz für Urlaubs- und Weihnachtsgeld ausgehandelte jährliche Einmalzahlung sowie der tariflichen Lohnerhöhung oder alternativ eine Erhöhung der Wochenarbeitszeit um fünf Stunden ohne Lohnausgleich.

Beim Rohrwerk läuft's nicht rund. Archivbild: Huber
Jüngst war ein Minus in sechsstelliger Höhe bekannt geworden. Zudem muss der Betrieb für die Verluste zweier Tochterunternehmen in Polen und Kroation geradestehen sowie Defizite eines Hotelbetriebs tragen. Arbeitnehmervertreter werfen Aicher vor, Investitionen vernachlässigt zu haben. Sie fordern einen zweistelligen Millionen-Betrag. Aicher habe über viele Jahre hinweg gut verdient, aber kein Zukunftskonzept entworfen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.