Erneute Panne in Temelin

Der zweite Block des tschechischen Kernkraftwerks Temelin ist erneut außerplanmäßig heruntergefahren worden. Am frühen Mittwoch gegen 3 Uhr sei ein Defekt an der Kühlung entdeckt worden, teilte der teilstaatliche Betreiber CEZ mit. Der Generator befinde sich im nicht-atomaren Bereich der Anlage. Die Reparatur soll bis Anfang nächster Woche abgeschlossen sein. Das umstrittene Kraftwerk Temelin ist rund 60 Kilometer von der deutschen und österreichischen Grenze entfernt. Derselbe Reaktorblock war erst vor zwei Wochen wieder angelaufen, nachdem im Juli im Bereich des Dampferzeugers ein Leck im Kühlkreislauf aufgetreten war.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.