Ernst Ring freut sich über viele Glückwünsche zum Geburtstag
Herz gehört dem Schützenverein

Ehrenschützenmeister Ernst Ring (Mitte) feierte 65. Geburtstag. Dazu gratulierten Ehefrau Angelika, Enkel und Vereinsabordnungen. Bild: gi
Ernst Ring feierte 65. Geburtstag mit Familie, Verwandten, Bekannten und Vereinen. Die besten Glück- und Segenswünsche überbrachte der Schützenverein St. Georg mit Schützenmeister Michael Ring, Ehrenschützenmeister Gerhard Uschold und Kassier Gerhard Uschold aus Waidhaus. Für die Feuerwehr wünschten die Chefs Rudolf Mitlmeier und Fritz Steinhilber sowie Kassier Uli Seidl alles Gute.

Vom Soldaten- und Kriegerverein waren die Vorsitzenden Wolfgang Piehler und Stefan Ring gekommen. Sie dankten für 35 Jahre Treue. Eingereiht in die Gratulantenschar hatte sich auch die Siedlergemeinschaft Moosbach um Peter Rieß.

Das Herz des Jubilars hängt aber am Schützenverein Etzgersrieth. Seit seinem 17. Lebensjahr ist er Mitglied. In dieser langen Zeit hatte er schon mehrere Posten inne, wie Schriftführer oder Jugendsportleiter. Es folgte zwei Perioden als zweiter Schützenmeister. 15 Jahre führte er dann umsichtig den Verein. In diese Zeit fiel ein Großereignis, das 40. Gründungsfest. Danach trat er in die zweite Reihe und wurde 2005 wieder zweiter Schützenmeister bis 2014. Seitdem arbeitet er noch als Beisitzer mit. Heuer ernannten die Verantwortlichen den Jubilar zum Ehrenschützenmeister.

Bei der Feuerwehr ist Ring schon seit seiner Jugend Mitglied. Zuerst in Böhmischbruck und seit 1970 in Etzgersrieth. Eine Periode war Ring bereits zweiter Vorsitzender. Er gehört seit 2014 auch der Kirchenverwaltung an. Kirchenpfleger Reinhard Leipold dankte ihm für diese Tätigkeit.

Der gebürtige Schwarzenecker (damals Landkreis Neunburg vorm Wald) kam 1954 mit seiner Familie nach Böhmischbruck. Im Januar 1970 heiratete er Angelika Ach aus Etzgersrieth. Die drei Kinder Manfred, Richard und Silke vervollständigten die Familie. Inzwischen erfreuen die Enkel Selina und Dominik aus Etzgersrieth sowie Emma aus Wernberg den Großvater. Der frühere Mitarbeiter der Firma TPS, Wackersdorf genießt heute seinen Ruhestand.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.