Erste Hilfe für Suchtbetroffene
Hintergrund

Weiden. (jrh) "Eingeladen sind alle Eltern mit drogenabhängigen Kindern und deren Geschwister", sagt Sabine Märtin, Chefin des Lions-Clubs Goldene Straße. "Das Wochenende ist völlig kostenlos und wer keine Fahrtgelegenheit hat, der wird von uns abgeholt", ergänzt Max Rauch, der das Drogenprojekt bei den Lions betreut.

Wann: 27. Februar bis 1. März 2015

Wo: In einem Wellness-Hotel in der Oberpfalz. Um die Anonymität zu wahren, wird der Ort erst bei der Anmeldung genannt.

Teilnehmer: Es gibt keine Mindest- oder Höchstteilnehmerzahl. "Wir werden niemanden abweisen", verspricht Rauch.

Programm: Drogenberater Gerhard Krones führt in die Thematik ein und steht für Gruppen- und individuelle Beratung zur Verfügung. Er bietet zusätzlich Entspannungs- und Meditationsübungen an. Die Lions-Vertreter laden zum meditativen Waldspaziergang. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist freiwillig.

Kosten: Übernachtung und Verpflegung sind frei.

Information und Anmeldung bei Gerhard Krones, E-Mail: gerhardkrones@aol.com, Telefon: (09646) 707.

Zitate

"Ich habe selbst als junger Sozialpädagoge erfahren, wie erfolgreich Familientherapie ist. Inzwischen ist das durch die Forschung bestätigt. Derzeit krankt unsere Drogenpolitik daran, dass man sich nur auf den Abhängigen fokussiert. Aber ohne die Familie gibt es kein soziales Leben. Und nur das ermöglicht langfristig ein Leben ohne Sucht."

Gerhard Krones, Suchtberater

"Es ist ein wunderbares Wellnesshotel, in dem Eltern und Geschwister so richtig die Seele baumeln lassen können. Das ist unser Weihnachtsgeschenk an unsere Mitbürger, die viel aushalten müssen."

Max Rauch, Lions-Club
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.