Erster Plattenvertrag der Beatles

Erster Plattenvertrag der Beatles (dpa) Der erste Plattenvertrag der Beatles ist in New York für 93 750 Dollar (83 000 Euro) versteigert worden. Ein anonymer Käufer ersteigerte das mehrseitige Formular aus der Hamburger Zeit der Gruppe, komplett auf Deutsch geschrieben, mit den Unterschriften der vier Musiker - statt Ringo Starr noch Peter Best am Schlagzeug - am Samstag in Manhattan, wie das Auktionshaus Heritage Auctions mitteilte. Für den Vertrag hatte das Auktionshaus eigentlich 150 000 Dollar erhof
Der erste Plattenvertrag der Beatles ist in New York für 93 750 Dollar (83 000 Euro) versteigert worden. Ein anonymer Käufer ersteigerte das mehrseitige Formular aus der Hamburger Zeit der Gruppe, komplett auf Deutsch geschrieben, mit den Unterschriften der vier Musiker - statt Ringo Starr noch Peter Best am Schlagzeug - am Samstag in Manhattan, wie das Auktionshaus Heritage Auctions mitteilte. Für den Vertrag hatte das Auktionshaus eigentlich 150 000 Dollar erhofft. Der Vertrag war das Prunkstück des vor drei Jahren geschlossenen Hamburger Beatles-Museums. Bild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.