Erstes Gerätehaus in der Dorfmitte 1954 gebaut

Ein Blick in die Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Großkonreuth zeigt das Gründungsdatum 19. September 1875. Kurz darauf nahm die Ortschaft ein Darlehen von 700 Mark auf, um eine "vierrädrige Feuerlöschmaschine" anzuschaffen. In Jahresraten wurde die Schuld bis 1890 zurückbezahlt. 1892 zählte der Verein 34 Mitglieder. 1925 wurde die erste Vereinsfahne für 700 Mark angeschafft. 1946 wurde eine ausgediente Fliegerhorstspritze übernommen. In den Jahren 1954/55 erstellten die damals 75 Mitglieder das erste Gerätehaus in der Dorfmitte.

1966 wurde zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte das Herzstück der Wehr erneuert: Eine neue Tragkraftspritze TS 8 für 4000 D-Mark kam. 1975 baute die Wehr für das neue Tragkraft-Spritzenfahrzeug mit kompletter Ausrüstung an das Gerätehaus eine Garage an. Das alte Gebäude wurde zum Unterrichtsraum umgebaut. 2007 schließlich ging der Wunsch der Wehr nach einem neuen Tragkraftspritzenfahrzeug in Erfüllung. (wg)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.