Erstes Turnier auf richtigem Eis

Die erfolgreichen Teilnehmer des Eisstock-Wettbewerbs (von links) mit zweitem Vorsitzenden Gerhard Hecht, Wolfram Richtmann, Daniela Friedl, Stefanie Friedl, Manuel Zimmert, Sepp Schedl mit dem Siegerpokal, Berthold Kraus, Martin Nachbauer und Alois Pressl. Es fehlt Julia Kraus von der Siegermoarschaft Damen. Bild: privat

Die frostigen Temperaturen der vergangenen Tage machten es möglich: Erstmals gab es in diesem Winter ein Eisstock-Turnier.

Zehn Moarschaften, darunter drei Damen-Teams, beteiligten sich am Sonntag bei idealen Eisverhältnissen an der Vereinsmeisterschaft der Eisstockfreunde Hohenthan. Zahlreiche Zuschauer verfolgten die spannenden Kehren um Punkte und Stockpunkte.

Nach über fünf Stunden Wettkampf stand mit der Moarschaft Sepp Schedl, Martin Nachbauer, Alois Pressl und Manuel Zimmert der verdiente Sieger fest. Es wurde lediglich das erste Spiel verloren, danach folgte eine Serie von acht gewonnenen Spielen.

Den zweiten Platz mit 14:4 Punkten belegte die Moarschaft Oliver Hubmann, Matthias Hecht, Andreas Höfler und Alexander Lang vor der Moarschaft Deinzer-Stammtisch in der Besetzung Willi Reichl, Gerald Bauer, Georg Lukas und Willi Gleißner. Sieger bei den Damen wurde die Moarschaft Damen-Jugend Mix mit Daniela Friedl, Stefanie Friedl, Julia Kraus und Verstärkung Wolfram Richtmann. Die weiteren Platzierungen: Moarschaft Max-Josef Rosner, Moarschaft Klaus Krämer, Team Falke mit Moarführer Felix Schnurrer, Kaltenmühle mit Moarführer Gerhard Hecht, Eisfeger mit Moarführerin Monika Göhl und Moarschaft Kaltenmühle Damen. Bei der Siegerehrung dankte stellvertretender Vorsitzender Gerhard Hecht besonders Hüttenwirtin Ana Ratmann mit ihren Helfern, Berthold Kraus für die Turnier-Auswertung sowie allen Helfern bei der Turniervorbereitung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.