Erstmals Gewehr in der Hand: Monika Hansl siegt beim Weihnachtsschießen der ...
Frauen fegen Männer vom Schießstand

Die beste Schützin beim Weihnachtsschießen wurde Monika Hansl mit sehr guten 44 Ringen (Zweite von links). Bild: gz
"Die Frauen waren bei diesem Schießen auf der ganzen Linie besser als die Herren", stellte Vorsitzender Rainer Bauriedl von der Reservistenkameradschaft Eslarn fest. Zugute halten muss man den Reservisten, dass sie stehend freihändig das Ziel anvisieren mussten und die Reservistendamen das Gewehr auflegen durften.

Die beste Schützin beim Weihnachtsschießen wurde Monika Hansl mit sehr guten 44 Ringen und bester Schütze Josef Karl (Peppo) mit 42 Ringen. Das interne Weihnachtsschießen im Schützenhaus in Moosbach war für die Reservistenkameradschaft (RK) sportlich ein perfekter Jahresabschluss.

Männer im Nachteil

Am Wettbewerb mit dem Kleinkalibergewehr beteiligten sich 7 Frauen und 16 Männer, darunter auch eine Abordnung der befreundeten RK Vohenstrauß. Während der fünf angesetzten Schießstunden gingen die Schützen insgesamt 40 Mal an den Start und versuchten, auf 25 Metern in die Mitte der 10er-Scheibe zu treffen. Im Gegensatz zu den Herren, die stehend freihändig auf die Ringscheibe zielen mussten, durften die Frauen das Gewehr auflegen.

Unmittelbar nach dem sportlichen Schießen dankte Vorsitzender Rainer Bauriedl im Schützenhaus in Moosbach allen für die Teilnahme und verteilte an die Erstplatzierten die von der RK gespendeten Sachpreise. Für den mit 44 Ringen souverän erreichten ersten Platz erhielt Monika Hansl eine Weihnachtsgans. Da die beste Schützin erstmals ein Gewehr in der Hand hielt, wog der sportliche Gesamtsieg um so mehr. Für den zweiten Platz gab es für Krimhilde Götz (42 Ringe) eine Ente und für den dritten Rang erhielt Laura Roth (40 Ringe) ein Hähnchen.

Die gleichen Sachpreise stellte die RK auch für die besten Herrn zur Verfügung. Mit 42 Ringen sicherte sich Josef Karl den Sieg und verdrängte Peter Kaiser mit 41 Zählern auf den zweiten Platz. Dritter wurde mit 39 Ringen Reiner Wilfert von der RK Vohenstrauß. Der RK-Vorsitzende Rainer Bauriedl dankte im Beisein von Stellvertreter Günther Frank und Kassier Hans Götz allen für die Teilnahme und für die Unterstützung.

Ein besonderer Dank für die Bereitstellung des Schützenhauses ging an den Schützenverein Moosbach. Der Vorsitzende erinnerte an die Weihnachtsfeier und die anstehenden Ehrungen am 20. Dezember um 19 Uhr im Vereinslokal "Böhmerwald".

Nicht zuletzt wünschte Reiner Bauriedl dem derzeit im Krankenhaus befindlichen Ehrenvorsitzenden Siegfried Kleber baldige Genesung.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.