Erstmals nur ein Remis
Tischtennisergebnisse

Erbendorf. (plo) Tischtennis-Kreisligist TSV Erbendorf musste im fünften Saisonspiel den ersten Punktverlust hinnehmen, bleibt aber einer der Aufstiegsanwärter.

Vor heimischer Kulisse kam die erste Mannschaft des TSV gegen den Tabellennachbarn SV Immenreuth II nicht über ein 8:8-Unentschieden hinaus. Zunächst ging Erbendorf in der ersten Doppelpartie mit Günter Lehner/Herbert Grau in Führung. Die beiden anderen TSV-Duos mussten in drei Sätzen passen. Im ersten Einzel überzeugte Günter Lehner mit einem klaren 3:0 gegen Jochen Stiegler. Hubert Scherm hatte gegen Lukas Brunner das Nachsehen. Auch im mittleren Paarkreuz gab es eine Punkteteilung: Herbert Grau bezwang Jürgen Lautner, während Armin Scherm Florian Schäffler unterlag. Nun begann die beste Phase der Gastgeber. Fabian Frieser, Peter Schraml, Günter Lehner und Hubert Scherm holten vier Siege in Serie und brachten ihre Farben mit 6:4 in Front. Herbert Grau und Hubert Scherm verloren jedoch im Anschluss und die Gäste glichen wieder aus. Auch Fabian Frieser blieb gegen Tobias Müller erfolglos - es drohte die erste Saisonniederlage. Peter Schraml machte seine Sache gegen Andreas Veigl gut und erspielte das 8:7. Im Schlussdoppel konnten Günter Lehner/Herbert Grau einen 0:2-Satzrückstand zum 2:2 drehen, im Entscheidungssatz mussten sie sich jedoch Lukas Brunner/Jürgen Lautner geschlagen geben. Die dritte Mannschaft ist in der dritten Kreisliga weiter auf dem Vormarsch. Zum Abschluss des vierten Spieltags feierte das Team einen 8:4-Heimsieg über den TSV Waldershof IV und kletterte an die Tabellenspitze. Erbendorfs Erfolg sicherten Andreas Heindl (2), Florian Rupprecht (2), Manfred Lochner (2), Matthias Hablawetz (1) und das Doppel Manfred Lochner/Matthias Hablawetz.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.