Eslarn.
Solisten, Chorsänger und Instrumentalisten bejubeln die Auferstehung

Solisten, Chorsänger und Instrumentalisten bejubeln die Auferstehung Eslarn. (gz) Der Kirchenchor und die Instrumentalisten aus der Region begleiteten unter der Gesamtleitung von Stefan Karl mit beeindruckenden Aufführungen die Auferstehungsfeier. Ein musikalischer Höhepunkt war die "Spatzenmesse" von Wolfgang Amadeus Mozart, dargebracht von Streichorchester, Bläsern und Pauken, sowie dem Kirchenchor. Die Solisten Angelika Wild (Sopran), Monika Lindner (Alt), Michael Olbrich (Tenor) und Gregor Hä
(gz) Der Kirchenchor und die Instrumentalisten aus der Region begleiteten unter der Gesamtleitung von Stefan Karl mit beeindruckenden Aufführungen die Auferstehungsfeier. Ein musikalischer Höhepunkt war die "Spatzenmesse" von Wolfgang Amadeus Mozart, dargebracht von Streichorchester, Bläsern und Pauken, sowie dem Kirchenchor. Die Solisten Angelika Wild (Sopran), Monika Lindner (Alt), Michael Olbrich (Tenor) und Gregor Härtl (Bass) meisterten mit den Chormitgliedern das Werk einwandfrei. Meisterlich begleiteten Violinen, Cello und Kontrabass die Sänger. Der Erste Violine spielte Organisator Willibald Wirth. Eine Harmonie zwischen Orchester, Orgelmusik und Kirchenchor herrschte zudem beim "Halleluja" von Georg Friedrich Händel. Nach der über zweistündigen Osternachtsfeier segnete Pfarrer Erwin Bauer die Osterspeisen. Die Kolpingsfamilie und Jungkolpingmitglieder verteilten Osterbrote. In der Messfeier am Ostersonntag führte das Bläserquartett mit Rudi Salomon und Maximilian Hochwart (Trompete), Michael Ludwig und Oskar Fürtsch (Posaune), der Organistin Martina Brenner und der Kirchenchor unter Leitung von Stefan Karl die Teublitzer Bläsermesse auf. Den Abschluss setzten am Montag der Kirchenchor und die Organistin mit einer rhythmischen Messe. Bild: gz
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.