Eslarn.
TSV-Nachwuchs nimmt neue Slackline gleich in Beschlag

TSV-Nachwuchs nimmt neue Slackline gleich in Beschlag Eslarn. (buc) Für Stephanie Bulla vom TSV hat sich ein Wunsch erfüllt. Für ihr Training sucht die Übungsleiterin immer nach trendigen Übungs-Möglichkeiten. Schon immer habe sie eine Slackline fasziniert, doch dieses bis zu fünf Zentimeter breite Gewebeband, das zwischen zwei Fixpunkten verankert wird, muss auch finanziert werden. Deshalb sprach sie bei Bürgermeister Reiner Gäbl vor und erhielt bald darauf die Zusage zur Beschaffung des rund 25
(buc) Für Stephanie Bulla vom TSV hat sich ein Wunsch erfüllt. Für ihr Training sucht die Übungsleiterin immer nach trendigen Übungs-Möglichkeiten. Schon immer habe sie eine Slackline fasziniert, doch dieses bis zu fünf Zentimeter breite Gewebeband, das zwischen zwei Fixpunkten verankert wird, muss auch finanziert werden. Deshalb sprach sie bei Bürgermeister Reiner Gäbl vor und erhielt bald darauf die Zusage zur Beschaffung des rund 250 Euro teuren Geräts. Begeistert nahmen die Kinder und Jugendlichen dieses Trendgerät in Beschlag. Im Gegensatz zu den üblich straffgespannten Drahtseilen, wie man es beim Zirkus kennt, steht man beim Slacklinen auf einem elastischen Band. Die Trainierenden sind durch die dynamischen Eigenschaften der Slackline ständig aktiv zum Ausgleich gefordert. Gäbl hat sich davon selbst überzeugt und wird wohl noch die eine oder andere Übungsstunde brauchen, bis er das Band einwandfrei überqueren kann. Für ihn ist es sehr wichtig, dass das große Angebot des TSV attraktiv bleibt. Es sei für den Markt eine Selbstverständlichkeit, die Vereine zu unterstützen. Bild: buc
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.