Ex-Schwiegersohn mit Gehstock angegriffen
Senior wegen versuchten Mordes verhaftet

Symbolbild: dpa
Weiden. Ein 75-Jähriger griff in der Dr.-Pfleger-Straße seinen Ex-Schwiegersohn an (wir berichteten). Nun hat ihn die Polizei wegen versuchten Mordes festgenommen.
Am Dienstagabend, 14.10.2014, gegen 18 Uhr wartete der 75-jährige Mann aus Mittelfranken auf seinen ehemaligen 44-jährigen Schwiegersohn aus Weiden in einer Tiefgarage in der Dr.-Pfleger-Straße. Als der Geschädigte die Tiefgarage betrat, schlug ihm der Tatverdächtige mit einem Metallrohr unvermittelt von hinten auf den Kopf. Der 44-Jährige erlitt dabei eine stark blutende Wunde. Um einer weiteren Konfrontation zu entgehen, flüchtete sich der Verletzte auf die Straße, gefolgt von dem Senior.
Hier beschädigte der Tatverdächtige bei mindestens noch einem weiteren Schlag ein geparktes Fahrzeug, bevor er von einem engagierten Zollbeamten bis zum Eintreffen der Polizei fixiert werden konnte.
Die Motivlage liegt im privaten Bereich. Dies teilte die Polizei am Freitagabend mit.

Der Ermittlungsrichter sah ebenso wie die Staatsanwaltschaft den dringenden Verdacht dahingehend gegeben, dass der Beschuldigte mit Tötungsvorsatz und heimtückisch handelte. Freitagnachmittag erging der Haftbefehl wegen versuchten Mordes, woraufhin der Senior in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.