Fahrer mit zwei Haftbefehlen gesucht
Fahrzeugdieb kracht gegen Garagenwand

Symbolbild: dpa
Rehau. (abu) Weil er mit einem geklauten Wagen unterwegs war, flüchtete am Donnerstagabend ein 35-Jähriger auf der Bundesstraße 173 vor einer Zivilstreife der Hofer Polizei.

Bei einer Fahrzeugkontrolle stellte die Polizei fest, dass das Auto gestohlen und mit einem falschen Kennzeichen unterwegs war. Noch während der Überprüfung gab der Fahrer des Opels Gas und versuchte der Kontrolle zu entkommen. Die Fahrt endete an einer Garagenmauer im Ortsteil Wurlitz. Dort nahmen die Beamten den Fahrer fest. Er und seine beiden Mitfahrer mussten mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der entstandene Schaden an Auto und Garage beträgt laut Polizei circa 50.000 Euro. Wie die Kripo Hof mitteilte, stammt der Opel aus einem Diebstahl Ende April von einem Firmengelände in Marktredwitz. Außerdem lagen gegen den Fahrer zwei Haftbefehle vor und er hatte keinen Führerschein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.