Fahrzeugweihe und FFW-Sommerfest
Kümmersbruck

Kümmersbruck. (e) Fest im Zeichen der Feuerwehr steht der Sonntag, 23. August, in Kümmersbruck. Nicht nur, dass die FFW ganztägig ihr Sommerfest feiert, sie freut sich auch über die Weihe ihres neuen Löschfahrzeugs LF 10. Damit ist die Wehr mit ihren rund 400 Mitgliedern noch einsatzstärker und leistungsfähiger in der Brandschutzbekämpfung und Hilfeleistung.

Die Gemeinde hat die Anschaffung möglich gemacht. Natürlich werden deshalb bei der feierlichen und offiziellen Indienststellung mit kirchlicher Segnung durch Pfarrer Wolfgang Bauer um 15 Uhr vor dem Gerätehaus Bürgermeister Roland Strehl, viele Mandatsträger und Ehrengäste der Gemeinde sowie der Feuerwehrführung vertreten sein.

Außerdem haben die Kümmersbrucker Vorsitzenden Markus Leitl und Thomas Birner, wie fast immer, wenn sie Grund zum Feiern haben, auch diesmal ihre Feuerwehrkameraden aus der Partnergemeinde Holysov eingeladen. Sozusagen automatisch dazu gehören ferner die Wehren aus Haselmühl, Theuern und Hiltersdorf. Nach der Weihe treffen sich alle Gäste zum gemütlichen Beisammensein vor dem Feuerwehrhaus, wo das Sommerfest bereits ab 11 Uhr mit einem Frühschoppen eröffnet wird.

Sau am Spieß gibt es zu Mittag; ab 14 Uhr servieren dann die Damen der FFW selbst gebackene Kuchen. Auch diesmal ist das Rahmenprogramm für Kinder und Jugendliche wieder attraktiv: Fahrten mit dem Löschfahrzeug haben schon immer begeistert und der FFW-Nachwuchs wird einmal mehr die Arbeit der Jugendwehr vorstellen. Ferner sind die Drehleiter der Amberger Feuerwehr in Aktion, Vorführungen zur Fettbrandbekämpfung und zu technischen Hilfeleistungen zu erleben an diesem für die Kümmersbrucker "ereignisreichen Tag".

Hahnbach

Reservisten bitten zum Weinfest

Hahnbach. (ibj) Das Weinfest der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Hahnbach (SRK) ist mittlerweile fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Gemeinde. Es geht seit über zehn Jahren über die Bühne - heuer am Samstag, 22. August, ab 17 Uhr in den Färbergarten gegenüber dem Feuerwehrhaus.

Im romantischen Ambiente dort werden regionale Schmankerln und erlesene Weine aus dem Gut Laubenstein angeboten. Bei ungünstiger Witterung stehen Zelte zur Verfügung. Die SRK mit ihrem Vorsitzenden Erich Kelsch und das Helferteam hoffen auf regen Besuch, vor allem aus der Bevölkerung, die willkommen ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.