Familie Günther Gastgeber für das Adventsfenster - Abschluss am Heiligen Abend
Bläser spielen "Jingle Bells"

Ein unerwartet großes Interesse prägte das zweite Adventsfenster bei Elke Günter (Mitte) im Waidhauser Ortsteil Frankenreuth. Bild: fjo
Wer Lust, Zeit und Muße hat, nimmt die Vorbereitungen für einen Abend auf sich. Ein Fenster im Haus wird im Vorfeld nach eigenem Geschmack vorbereitet. Erst vor versammelter Menge öffnet sich der Rollo oder der Vorhang. Am Mittwoch startete Reinhard Werner die Aktion bei sich Zuhause; am Samstagabend folgte Familie Günter.

Trotz des schlechten Wetters waren viele Besucher gekommen. Christian Günther überraschte Ehefrau Elke mit der Verpflichtung der "Woihauser Straßenmusikanten" unter Leitung von Dieter Hanauer, bei denen er selbst die Basstuba spielt. Getragene Weisen begleiteten den ersten Programmteil, dann gab das Ensemble auch Beschwingtes und Rhythmisches von sich - darunter ein famoses "Jingle Bells" im Stile großer Big-Bands.

Elke Günter hatte ihr Balkonfenster zu Verfügung gestellt, das nun bis Weihnachten allabendlich beleuchtet wird. In den restlichen Adventstagen gesellen sich noch weitere hinzu und laden zum abendlichen Spazierengehen von einem Fenster zum anderen ein. Die Familie hatte sich bewusst für ein Schmücken mit goldenen Engeln entschieden, zumal die Geschichte eines Engels nach dem gemeinsamen Gebet im Mittelpunkt stand.

Nahtlos ging es in den geselligen Teil über, bei dem alle Besucher gerne auf das reichhaltige Angebot der Familie aus Glühwein, Punsch und allerlei Häppchen oder Gebäck zugriff. Lose nimmt die Aktion "Adventsfenster" in den nächsten Tagen ihren Fortgang. Zu allen weiteren Terminen sind Interessierte zu ein paar besinnlichen Minuten und einem lockeren Zusammensein im Anschluss eingeladen.

Die weiteren Adventsfenster sind heute Abend bei Erika Hagner, am Donnerstag, 17. Dezember, bei Simone Randig und am Sonntag, 20. Dezember, bei Günter Rauch; jeweils ab 17.30 Uhr. Am Heiligen Abend beschließt um 14 Uhr eine gemeinsame Andacht in der Ortskapelle den Reigen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.