Familie Kummer zieht sich von Organisation der Weißenbrunner Kirwa zurück
"Kirwaleit" übernehmen

Kohlberg. (war) 30 Jahre lang organisierte die Familie Kummer die Weißenbrunner Kirchweih. Nachdem sich diese als Ausrichter der Traditionsveranstaltung zurückzieht, übernehmen ab diesem Jahr junge Leute aus den sogenannten Gründörfern die Organisation.

Dazu wurde der Verein "Weißenbrunner Kirwaleit" gegründet. 31 Gründungsmitglieder hoben diesen bei der konstituierenden Sitzung aus der Taufe.

Der Termin für das heurige Fest steht: es ist das erste Wochenende im September (Freitag, 4., bis Sonntag, 6. September). Neu ist, dass ein Festzelt aufgestellt wird. Es ersetzt den Stodl des bisherigen Ausrichters.

Vorsitzender ist Maximilian Sternkopf. Simone Krauß wurde in der Gründungsversammlung als Jugendbeauftragte gewählt.

Die weiteren Vorstandsmitglieder sind: Stellvertreter von Sternkopf ist Julian Krauß, Schatzmeisterin Mareike Hagler, Schriftführerin Johanna Häring. Beisitzer sind Michael Wisgickl, Lukas Forster, Patrick Scholz, Benjamin Hagler und Nikolas Sternkopf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.