Familie mit Freund der Tochter nicht einverstanden
Vater gesteht Mord

Der Freund seiner Tochter war ihm ein Dorn im Auge: Nach dem Mord an einer 19-Jährigen in Darmstadt hat der Vater der jungen Frau die Gewalttat gestanden. Der 51-Jährige habe eingeräumt, sie erwürgt zu haben, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Nina Reininger, am Freitag. "Die Mutter hat die Tat von Anfang an mitgetragen und beim Abtransport der Leiche geholfen." Grund sei der Freund der Tochter gewesen. Das Paar habe heiraten wollen, doch die Eltern lehnten den Mann ab.

Nun sitzen Vater und Mutter wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Bei ihrer Festnahme in der Nacht zum Donnerstag hatten sie die Tat bestritten. Die Leiche der 19-Jährigen war am Mittwoch an einem Parkplatz bei Darmstadt entdeckt worden. Laut Obduktion wurde die junge Frau mit bloßen Händen erwürgt. Die Tat geschah den Ermittlungen zufolge in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Wohnung der Familie.

Beim Opfer handelt es sich um eine Deutsche pakistanischer Herkunft, auch der Bräutigam sei pakistanischen Ursprungs. Ob die Herkunft der Familie eine Rolle gespielt haben könnte und die Eltern sich womöglich in ihrer Ehre verletzt fühlten, wollte Reininger nicht sagen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.