Faschingsgaudi und Fastenwoche

Bilanz zog der Frauenbund Wildenau jetzt nach einem arbeitsreichen Jahr. Auch heuer hat der Ortsverband wieder einiges vor.

Vorsitzende Brigitte Rosenberger bedankte sich zu Beginn der Jahresversammlung im Pfarrheim St. Odilia für die Mitarbeit im Laufe der vergangenen Monate. Pfarrer Manfred Wundlechner würdigte den Einsatz des Frauenbunds zum Wohle des Ortes und der Kirche. Auch bei der Einweihung der neu gebauten Marienkapelle habe sich der Ortsverband kräftig mit eingebracht. Schriftführerin Maria Haubner erinnerte an die zahlreichen Veranstaltungen des Jahres 2014, darunter die Feiern zum 30-jährigen Bestehen, ein Notfall-Auffrischungskurs, die Aktion "Soli-Brot", die Fußwallfahrt zum Fahrenberg und das Kirchweihfrühstück. Die Muttertagsfahrt führte nach Parkstein, außerdem hat sich der Ortsverband an der Frauenbund-Wallfahrt zur Kirche St. Quirin beteiligt. Sechs Abende standen laut Haubner zum Thema "Gedächtnistraining" auf dem Programm.

Brigitte Rosenberger zeichnete anschließend treue Mitglieder aus. Für 20-jährige Mitgliedschaft wurde Ina Haubner mit der KDFB-Nadel in Silber, einer Urkunde und einer Rose geehrt. Nachgeholt werden die Ehrungen von Ingrid Bartl und Gabi Busl, die verhindert waren. Willkommen hieß der Frauenbund-Ortsverband die Neumitglieder Stephanie Förster und Evelyne Häupl. Auch Claudia Helm und Stephanie Kink sind neu dabei, waren aber verhindert. Am Ende gab die Vorsitzende noch einen Überblick über die anstehenden Termine und Veranstaltungen in der ersten Jahreshälfte. Ein bunter Faschingsnachmittag steht am 12. Februar auf dem Programm, die "Soli-Brot"-Aktion läuft vom 18. Februar bis zum 4. April. Eine gemeinsame Fastenwoche ist vom 23. bis zum 28. Februar geplant. Zum Weltgebetstag der Frauen am 6. März findet um 19 Uhr ein Gottesdienst in der Kirche St. Erhard statt. Ein Bibelgespräch folgt am 11. März, das Palmbuschenbinden ist für den 24. März vorgesehen. Die Fußwallfahrt zum Fahrenberg findet am 1. Mai statt, die Muttertagsfahrt am 8. Mai. Das Kirchweih-Frühstück geht am 18. Mai über die Bühne, eine Maiandacht steht am 21. Mai im Kalender.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.