Faschingszug setzt sich am Faschingsdienstag um 14.30 Uhr in Bewegung
Zum Finale nach Freudenberg

Freudenberg. Der Faschingsumzug in Freudenberg ist schon lange kein Insider-Tipp mehr. In den letzten Jahren hat sich der Gaudiwurm fest etabliert. Tausende Besucher werden so auch in diesem Jahr am Faschingsdienstag nach Freudenberg pilgern, um den vom Heimat- und Kulturverein organisierten dortigen Faschingsumzug bejubeln zu können.

Der Gaudiwurm führt von der Hammermühlstraße über die Hauptstraße und durch den Ortskern. Er setzt sich gegen 14.30 Uhr in Bewegung. Für die originellste Fußgruppe gibt es einen Preis.

Anschließend können die Narren den Kehraus feiern. Traditionell hoch her geht es dabei in den Freudenberger Wirtshäusern und entlang der Hauptstraße. Freiluft-Disco und Straßenbars sorgen dafür, dass man das Faschingsende so richtig feiern kann. Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt. Verkaufsstände entlang der Hauptstraße und die örtliche Gastronomie bieten leckere Faschingsschmankerln an. Die Ortsdurchfahrten sind aus gegebenen Anlass komplett gesperrt. Parkplätze stehen rund um die Festmeile in ausreichender Anzahl zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.