Fastenessen mit Asylsituation gewürzt

Fastenessen mit Asylsituation gewürzt Nach dem Gottesdienst mit Pater Adalbert vom Kloster St. Felix lud der Katholische Frauenbund zum Fastenessen ins Pfarrheim ein. Viele Kirchenbesucher und weitere Gäste nahmen das Angebot an. Neben Kaffee und Kuchen hatten die Frauen Kartoffelsuppe mit Wiener Würstchen zubereitet. Oberministrant Michael Schiller überraschte mit einem interessanten Vortrag über die aktuelle Lage der Asylbewerber im Landkreis Neustadt. Eine rege Diskussion mit vielen Fragen, einigen E
Nach dem Gottesdienst mit Pater Adalbert vom Kloster St. Felix lud der Katholische Frauenbund zum Fastenessen ins Pfarrheim ein. Viele Kirchenbesucher und weitere Gäste nahmen das Angebot an. Neben Kaffee und Kuchen hatten die Frauen Kartoffelsuppe mit Wiener Würstchen zubereitet. Oberministrant Michael Schiller überraschte mit einem interessanten Vortrag über die aktuelle Lage der Asylbewerber im Landkreis Neustadt. Eine rege Diskussion mit vielen Fragen, einigen Einwänden oder auch Kopfschütteln begleiteten seine Präsentation. Der Erlös des Fastenessens ist für Straßenkinder in Bukarest bestimmt. Bild: pap
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.