Festspielverein spielt Komödie - Premiere am 17. Juli
Der Glockenkrieg

Hirschau. Eine liebevolle Komödie inszeniert Verena Bauer nach einem Buch von Johannes Lippl in diesem Jahr für den Festspielverein. "Der Glockenkrieg" mit über 70 Darstellern feiert am Freitag, 17. Juli, Premiere.

Zwischen den benachbarten Ortschaften Schnaittenbach und Hirschau bricht Streit aus, weil im Hirschauer Kirchturm die größeren Glocken hängen und die Schnaittenbacher sich einbilden, dass dadurch Unwetter auf ihre Felder und Wiesen niedergehen, weil ihr "windiges" Geläut einfach gegen das große Geläut der Hirschauer nicht ankommt.

Bis sich die verzwickte und verfahrene Situation wieder in allgemeines Wohlgefallen auflöst, bedarf es einer geballten Ladung Liebe und Vernunft. Nach der Premiere stehen die Schauspieler am Mittwoch.................. 22. Juli Freitag .......................24. Juli Samstag.................... 25. Juli Mittwoch.................. 29. Juli Freitag...................... 31. Juli Samstag................. 1. August Sonntag................. 2. August auf der Bühne. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr.

Als Kulisse für die Aufführung dient die Südseite des Schlossareals mit dem Pflegschloss im Hintergrund. Karten erhält man auf www. nt-ticket.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.